Ulrike Schmidt-Fleischer

Ulrike Schmidt-Fleischer, geboren 1984 in der Hansestadt Greifswald und dort aufgewachsen, lebt seit 2009 im Rhein-Main-Gebiet.

Die Juristin leitete u.a. die Rechtsabteilung der Industrie-und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und arbeitete später für die Industrie- und Handelskammer Frankfurt. Mit den gesammelten Erfahrungen im Gepäck und viel Elan folgte der Einstieg in die Tätigkeit als klassische Rechtsanwältin in einer Wirtschaftskanzlei in Frankfurt am Main. Hier konnte sie ihre Kenntnisse insbesondere in den Bereichen Kapitalanlagerecht, Miet- und WEG-Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie im allgemeinen Zivilrecht vertiefen und zahlreiche Mandate betreuen.

Im Jahr 2009 trat Ulrike Schmidt-Fleischer der FDP bei.

Im Jahr 2015 folgte der Entschluss, sich in ihrer damaligen Wahlheimat Friedrichsdorf als Rechtsanwältin selbständig zu machen und die Kanzlei Ulrike Schmidt Rechtsanwälte zu eröffnen.
Privat zog es Ulrike Schmidt-Fleischer dann im Januar 2018 nach Wehrheim, wo sie seither mit ihrer Familie im Ortsteil Friedrichsthal Zuhause ist.

Mit ihrem Umzug nach Wehrheim erfolgte auch der Wechsel in den FDP-Ortsverband Wehrheim. Hier war Ulrike Schmidt-Fleischer zuletzt Beisitzerin im Ortsverbands-Vorstand.
Bei der Mitgliederversammlung am 29.10.2019 wurde Ulrike Schmidt-Fleischer einstimmig zur Vorsitzenden des FDP-Ortsverbands Wehrheim gewählt und trat die Nachfolge des nicht mehr kandierenden und langjährigen Vorsitzenden Harald Stenger an.

Bei der Landtagswahl 2018 war Ulrike Schmidt-Fleischer FDP-Direktkandidatin im Wahlkreis Hochtaunus I und erreichte 9,0 % der Stimmen.

Ulrike Schmidt-Fleischer ist ferner Mitglied der FDP-Kreistagsfraktion und stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende. Sie ist auch Mitglied im FDP-Landesvorstand Hessen.