Kommunalverwaltung

Die fortschreitende Digitalisierung bietet die Chance, den Bürgerservice leichter und effizienter zu gestalten und zugleich die zukünftigen Kosten der Verwaltung in Grenzen zu halten.

Derzeit bietet die Gemeinde Wehrheim auf ihrer Webseite lediglich Informationen an und die Möglichkeit, Anträge auszudrucken, die dann handschriftlich ausgefüllt und zugeschickt bzw. persönlich abgegeben werden müssen. Was folgt, sind oftmals lange Bearbeitungszeiten, ausgelöst durch schriftliche Nachfragen, Postwege, persönliche Termine zum Vorsprechen oder der Wechsel der bearbeitenden Person.

Das muss im Zeitalter der Digitalisierung geändert werden. Gängige Formulare sollten online ausgefüllt werden können, wenn der Bürger das wünscht. Dabei sollten bereits der Behörde bekannte Daten automatisch eingetragen werden. Nach der Antragsstellung über das Internet sollte der Bürger jederzeit den Status seines Antrags erkennen können. Nachfragen der Behörden und Antworten der Bürger sollten ebenfalls direkt elektronisch erfolgen können. Auch Vorlagen für die Gemeindevertretung sollten, sobald sie verfügbar sind, im Internet veröffentlicht werden, genauso wie die Protokolle und Antworten der Verwaltung auf Anfragen. Das sorgt für Effizienz, Transparenz und eine höhere Bürgerteilhabe.

Auch der kommunale Verwaltungsprozess selbst muss vollständig digitalisiert werden und dabei die Prozesse effektiver und effizienter gestaltet werden. Die papierhafte Ablage und das Archivieren von Ordnern sind durch eine vollständige digitale Erfassung aller Belege zu ersetzen. Die IT-Landschaft der Gemeinde Wehrheim ist in diesem Zusammenhang auf ihre Leistungs- und Zukunftsfähigkeit zu analysieren und zu modernisieren. Parallel dazu sind die Abläufe in der Verwaltung der Gemeinde Wehrheim unter Nutzung der Digitalisierung neu zu gestalten. Das Ergebnis dieser Neugestaltung der IT-Landschaft und der Prozesse sollte dann in ein Personalkonzept für die Verwaltung der Zukunft einfließen. Auf diese Weise können die Prozesse in der kommunalen Verwaltung deutlich in ihrer Effizienz gesteiger, die damit verbundenen Kosten gesenkt und Personalkapazitäten sinnvoll ausgenutzt werden.

Zu den liberalen Grundsätzen gehört das Subsidiaritätsprinzip, welches ausdrückt, dass politische Entscheidungen auf der kleinsten Ebene vorbereitet werden. Das heißt für die Wehrheimer FDP, dass wir uns für den Erhalt der bisherigen Ortsbeiräte einsetzen. Die Ortsbeiräte sollen auch zukünftig die Interessen und Belange der Bürger in den Ortsteilen aufnehmen und in die politischen Gremien einbringen können.

Auf den Punkt gebracht

  • Effiziente Kommunikation mit der kommunalen Verwaltung über das Internet
  • Jederzeitige Transparenz über gestellte Anträge und Anfragen
  • Kürzere Verwaltungswege und dadurch weniger „gefühlte“ Bürokratie
  • Kosteneffizientere Verwaltungsstruktur vermeidet Steuererhöhungen in der Zukunft durch stetig steigende Personalkosten
  • Bürgernahe Entscheidungen durch Einbindung der Ortsbeiräte