FDP befürchtet eine „Mogelpackung“

UPDATE! Aktuelles zum Thema Windkraftanlagen rund um Wehrheim18. Juni 2020

Bebauungsplan „Natur- und Erholungsgebiet Winterstein“:
Liberale befürchten eine „Mogelpackung“

 

In der Sitzung der Gemeindevertreterversammlung am Freitag, 19.06.2020, soll auch in Wehrheim beschlossen werden den Bebauungsplan „Natur- und Erholungsgebiet Winterstein“ zu veröffentlichen. Ein kontroverses Thema für die Wehrheimer Freien Demokraten, haben sie sich doch klar gegen Windräder auf Wehrheimer Gemarkung ausgesprochen.

Nach der nun vorliegenden Planung sind zwar keine Windenergieanalagen auf Wehrheimer Grund vorgesehen, wohl aber zwei Standorte am Steinkopf (Gemarkung Ober-Mörlen und Friedberg) sowie einen weiteren am Saukopf (Gemarkung Rosbach vor der Höhe).

„Hier können Windräder mit einer Höhe von bis zu 245m gebaut werden“, konstatiert Klaus Schumann, Fraktionsvorsitzender der FDP in der Wehrheimer Gemeindevertretung und erklärt weiter: „Die Nabenhöhe der Anlagen am Steinkopf entspricht in etwa der Höhe des Fernsehturms am Winterstein und die Rotorblätter sind dann nochmal so lang wie der Fernsehturm hoch ist! Und es wird nicht bei den drei Anlagen bleiben. Diese sind nur festgelegt worden, um die Stellungnahmen der Träger der öffentlichen Belange zu erhalten. Die finale Planung kann dann wieder
8 oder 10 Windräder enthalten, auch auf Wehrheimer Grund!“

Tatsächlich, so die Wehrheimer Liberalen, werden vom ausführenden Planungsbüro allein 70 bis 90 öffentliche Stellungnahmen erwartet, sicher auch um die massiven Auswirkungen der Windräder auf die Flora und Fauna des Wintersteins zu bewerten. „Ich hätte mir gewünscht, dass die Gemeinde diese Planung auch in unseren Umwelt-, Land und Forstwirtschaftsausschuss eingebracht hätte“, sagt Fachmann Werner Etzel (FDP).

Die FDP Wehrheim wird die Offenlage und das weitere Verfahren auf jeden Fall eng begleiten: „Wir sind grundsätzlich gegen den Bau von Windrädern im Wald und sehen in diesem Fall vor allem die Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil Pfaffenwiesbach stark beeinträchtigt!“, erklärt Ulrike Schmidt-Fleischer, Juristin und Vorsitzende des Wehrheimer FDP-Ortsverbandes. „Wir sprechen jetzt von drei Windrädern, aber wenn der Bebauungsplan erst mal verabschiedet ist können die Nachbarkommunen Windräder bauen, ohne dass unsere Gemeinde ein Mitspracherecht hat. Hier muss dringend nachgearbeitet werden!“