Müllgebühren steigen zum 01.01.2020

Müllentsorgung21. Dezember 2019

Die Gemeindeverwaltung hat mitgeteilt, dass die Abfallgebühren in Wehrheim zum 01.10.2020 steigen werden.

Betroffen sind vor allem die Gebühren für Restmüll, die durchschnittlich um 12 % angehoben werden müssten. Dies liege daran, dass auf den Restmüll auch auf die Kosten anderer Müllentsorgung umgelegt werden müsse, etwa die der Grünecken. So sind die Entsorgungskosten für die Grünecken wegen Mülltourismus und missbräuchlicher gewerblicher Nutzung stark gestiegen. Etwa 35 % der Müllgebühren resultieren aus der Entsorgung der Grünecken.

Minimal ist die Anpassung der Gebühren bei der Biotonne, um maximal 1,77 %.

FDP-Fraktionschef Klaus Schumann: „Um den Mülltourismus an den Grünecken einzudämmen haben wir vorgeschlagen, das Anliefern von Grünabfall mit Lastwagen und auf Anhängern an den Grünecken zu verbieten und die Bürger zu bitten, solch große Mengen direkt zur Kompostierung zu fahren.“ Der entsprechende Antrag der FDP fand in der Sitzung der Gemeindevertreterversammlung am 20.12.2019 jedoch keine Mehrheit.

Die Gemeindeverwaltung verwies darauf, dass das Ordnungsamt bereits stichprobenartig kontrolliere, eine lückenlose Kontrolle aber nicht möglich sei und appellierte insbesondere an die Gewerbetreibenden sich an die Regeln zu halten.